Erster ökumenischer QueerGottesdienst am Aasee war voller Erfolg

Am vergangenen Freitag kamen einige queere Gläubige zusammen um an einem eher ungewöhnlichen Ort Gottesdienst zu feiern. Kimm Herlyn von der evangelischen Kirche, Karsten Weidisch von der römisch-katholischen Kirche und Klara Robbers von der alt-katholischen Kirche leiteten den Gottesdienst am Aasee. Musikalisch gestalteten Kimm, Jan und Anja das bunte Fest. Thematisch ging es in dem Gottesdienst um die Szene, wo sich Jesus und seine Jünger ans andere Ufer aufgemacht haben und durch stürmisches Wasser fuhren. Im Anschluss an den Gottesdienst blieben alle zusammen zum gemeinsamen Picknicken.
/jb